Aktuelle Termine:
(Premiere als Stream)
24.04.2021  CHÖRE DES SPEKULATIVEN (Stream)
25.04.2021  CHÖRE DES SPEKULATIVEN (Stream)
 

30.01.2021 BEUYS‘ KÜCHE (Premiere), Theater Krefeld (als Stream)
10.06.2021 BEUYS‘ KÜCHE (Live-Premiere), Theater Krefeld
03.07.2021 BEUYS‘ KÜCHE, Theater Krefeld

02.07.2021 absent wolves (Premiere), Zollverein Essen
03.07.2021 absent wolves, Zollverein Essen
04.07.2021 absent wolves, Zollverein Essen

07.08.2021 absent wolves, Kunsthalle Düsseldorf
08.08.2021 absent wolves, Kunsthalle Düsseldorf
26.09.2021 absent wolves, Düsseldorfer Schauspielhaus
 

Herbst/ Winter 2021/22: Recherche mittels eines Stipendiums der Akademie der Künste

18.11.2021 CHÖRE DES SPEKULATIVEN, FWT Köln
19.11.2021 CHÖRE DES SPEKULATIVEN, FWT Köln
20.11.2021 CHÖRE DES SPEKULATIVEN, FWT Köln

04.12.2021 CHÖRE DES SPEKULATIVEN, studioNAXOS, Frankfurt/ Main
05.12.2021 CHÖRE DES SPEKULATIVEN, studioNAXOS, Frankfurt/ Main

Mai 2022: VANITAS, Inbetween Festival, Staatstheater Kassel

Frühjahr 2022  FLOOD (AT) – neues Projekt, Humboldt Forum Berlin 

2022 ANGRIFF AUF DIE AUFFÜHRUNG (AT) – neues Projekt, Ballhaus Ost Berlin

Im Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/22 unterrichtet Sebastian Blasius an der Folkwang Universität der Künste (Studiengang Schauspiel).

Die Arbeit von Sebastian Blasius wird in folgenden neu erschienen Publikationen thematisiert:

  • Katja Schneider, Wie stehen? Ein Vorschlag zur Kombination von Tanz-und Bewegungsanalyse mit Kontextualisierungs-und Referenzialisierungsstrategien, in: Christopher Balme / Berenika Szymanski-Düll (Hgs.), Methoden der Theaterwissenschaft, Tübingen: Narr, 2020, S. 199-220. (zu VERHALTET EUCH RUHIG)
  • Leon Gabriel, Bezugnahmen in technologischen Umwelten. Verweisungen und Endlichkeiten, in: Kathrin Dreckmann u.a. (Hgs.), Technologien des Performativen, Bielefeld: transcript, 2020, S. 83-87. (zu VANITAS)
  • Christiane Lange/ Julian Heynen, Krefeld Pavillon. Thomas Schütte, Berlin: Hatje Cantz, 2020. (zu (UN)GERÜSTET ZUM LEBENSKAMPF)